zurück
Bremerhaven Plus / Flüchtlingen helfen
Ich möchte Flüchtlingen helfen – was tun? 
©rangizzz/stock.adobe.com
FAQ Ukraine

Ich möchte Flüchtlingen helfen – was tun? 

Der Krieg in der Ukraine bewegt uns alle. Die Bilder von Tod und Zerstörung in den Nachrichten wirken oft abstrakt. Doch durch die zahlreichen Geflüchteten in Deutschland sowie Bremerhaven und Umgebung bekommt das Leid ein Gesicht. Die Bürgerstiftung Bremerhaven setzt sich gemeinsam mit BremerhavenPLUS dafür ein, diese Menschen zu unterstützen. Sie wollen helfen, wissen aber nicht, wie? Wir haben alle wichtigen Fragen und Antworten rund um das Thema gesammelt.

Wo kann ich Spenden abgeben?

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Wesermünde

Die Menschen aus der Ukraine brauchen dringend Dinge für ihren täglichen Bedarf. Dazu gehören zum Beispiel Hygieneartikel, Handtücher und Müllbeutel, aber auch Umstandskleidung, Buntstifte und Babysachen. Sonstige Kleidung wird nicht mehr benötigt. Das Deutsche Rote Kreuz nimmt Spenden täglich am Montag, Mittwoch und Freitag von 16.30 Uhr bis 19 Uhr, sowie am Samstag von 12 bis 15 Uhr im Havenhostel an der Bürgermeister-Smidt-Straße 209 (Roter Sand) entgegen. Dort werden auch ständig freiwillige Helfer für die Ausgabe der Kleiderkammer gesucht. Sie möchten sich auch engagieren? Weitere Informationen bekommen Sie hier: 

0471 3094040

https://bit.ly/3NXitKF

Tafel Bremerhaven

Lebensmittel werden ebenfalls benötigt. Die Tafel Bremerhaven ist eine wichtige Anlaufstelle für Geflüchtete. Aktuell sind dort haltbare Lebensmittel gefragt: Nudeln, Reis, Konserven und Ähnliches. Spenden nimmt die Tafel an der Surfeldstraße 29 (zwischen Stresemannstraße und Leher Güterbahnhof) montags bis freitags von 8 bis 14 Uhr entgegen. 
Weitere Informationen unter 
0471 305599

Möbelshop BBU

Gut erhaltene Möbel können Sie an die BBU spenden. Sie stattet damit Unterkünfte für Geflüchtete aus. Der Möbelshop an der Klußmannstraße 5 in Geestemünde nimmt sie montags bis donnerstags von 8 bis 15.30 Uhr und freitags von 8 bis 11 Uhr entgegen. Auch Abholung ist möglich. Informationen unter 
0471 9315831 
moebelshop@bbumbh.de

WoGe Bremerhaven

Ich möchte Flüchtlingen helfen – was tun? 

Die Wohnungsgenossenschaft ist auf Spenden zur Ausstattung von Wohnungen für Geflüchtete angewiesen. Gesucht sind unter anderem Deckenlampen, Töpfe, Pfannen, Geschirr und Besteck sowie Küchen- und Putzgeräte. Spenden nimmt die WoGe dienstags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 10 bis 12 Uhr im Innenhof der Wittekindstraße 16 in Geestemünde an.

Wie kann ich ehrenamtlich helfen?

Die Kleiderkammer des Deutschen Roten Kreuzes im Havenhostel an der Bürgermeister-Smidt-Straße 209 sucht Helfer für die Ausgabe und das Sortieren von Spenden. Weitere Infos: 

0471 3094040

https://bit.ly/3NXitKF

Die Tafel Bremerhaven braucht ständig ehrenamtliche Unterstützer. Weitere Informationen: 

0471 305599

Wenn Sie helfen wollen, aber nicht wissen, wo Sie gebraucht werden: Die Organisation Human Support Bremerhaven vermittelt. Und so können Sie Kontakt aufnehmen: 
welcome@human-support-bremerhaven.de

Darf ich Geflüchtete bei mir aufnehmen?

Geflüchtete aus der Ukraine dürfen auch in privaten Unterkünften, bei Verwandten oder Bekannten wohnen. Falls Sie in einer Mietwohnung oder in einem gemieteten Haus leben, müssen Sie Ihren Vermieter über die Aufnahme von weiteren Personen informieren. Wenn Sie privat Geflüchtete unterbringen wollen, können Sie sich mit der Stadtverwaltung in Verbindung setzen: ukraine@magistrat-bremerhaven.de.

Außerdem können Sie den Platz hier anbieten: 

https://unterkunft-ukraine.de/ 
https://de.airbnb.org/ anbieten. 

Machen Sie sich aber vorher bewusst: Die Aufnahme von möglicherweise schwer traumatisierten Menschen kann eine große Herausforderung sein. Überlegen Sie realistisch, ob ihre Lebensumstände das wirklich zulassen. Wichtige Tipps gibt es hier: 

https://www.caritas.de/spendeundengagement/engagieren/ehrenamt/fluechtlinge/engagement-ratgeber

Ich kann eine Wohnung für Geflüchtete anbieten. An wen wende ich mich?

Wenn Sie Wohnungen für Geflüchtete anbieten können und möchten, wenden Sie sich an Seestadt Immobilien: 
ukraine@seestadt-bremerhaven.de.

Wo ist die erste Anlaufstelle für Geflüchtete in Bremerhaven?

Das Integrationszentrum an der Wiener Straße 12 ist einerseits Aufnahmezentrum für Geflüchtete. Es stellt ihnen eine Unterkunft zur Verfügung und begleitet sie bei Behördengängen. Andererseits finden sie dort Beratungsstellen, Kurse und Freizeitangebote. Weitere Infos: integrationszentrum@magistrat.bremerhaven.de

Wo finden Geflüchtete Informationen?

Viele wichtige Informationen für Geflüchtete auf Deutsch und Ukrainisch gibt es hier: Bremerhaven.de/ukraine-hilfe

Was müssen Menschen aus der Ukraine bei ihrem Aufenthalt beachten?

Menschen aus der Ukraine dürfen sich in Deutschland drei Monate ohne Visum aufhalten. Sie müssen sich vorerst nicht bei Behörden melden. Wenn der Aufenthalt die drei Monate überschreitet, müssen sie bei der zuständigen Ausländerbehörde eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Das geht beim Bürger- und Ordnungsamt.

An wen können sich Geflüchtete bei Krankheit wenden?

Das AMEOS Klinikum Mitte Bremerhaven an der Wiener Straße 1 (ehemals St.-Joseph-Hospital). Alle Geflüchteten aus der Ukraine werden dort kostenlos behandelt.


Weitere Artikel